Julia Child und die französische Küche

 

 

 

Mich inspirierte damals der Film Julie & Julia mit Meryl Streep und Amy Adams um überhaupt meinen blog zu starten, den ich aufgrund meiner derzeitigen Ausbildung vernachlässige, aber dennoch nicht ganz aufgeben möchte auch wenn ich mittlerweile nicht mehr auf der Ö-Blogger Liste bin..na ja das ist nicht das Wichtigste..Das Wichtigste ist die Liebe zum Kochen und dann die Überwindung Laufen zu gehen, um den Speck an den Hüften in Grenzen zu halten.

Ich habe mir – weil gerade Ferien und Urlaub – den Film Julie & Julia zum xxx..ten Mal angesehen und da ich ja auch das Kochbuch von Julia Child „Mastering the Art of French Cooking“ schon lange erworben habe…mich für das Rezept

LA TARTE DES DEMOISELLES TATIN —–TARTE TARTIN entschieden.

Das Rezept ist im Buch auf Seite 638 zu finden. Ich habe die Tarte Tatin bereits zuvor einmal gebacken nach dem Rezept aus dem Kochbuch „Backen macht Freude“ von Dr. Oetker (Seite 94). Die Rezepte sind sehr ähnlich, aber Verbesserungen sind immer eine Bereicherung in meiner persönlichen Küche.

Das fertige Tarte Tatin wurde dann binnen 30 Minuten aufgegessen. Es hat keinen Sinn die fertige Tarte Tatin für später zu retten, weil diese Tarte einfach gemeingefährlich gut schmeckt und nichts übrigbleibt ..für eventuell interessierte Nachbarn, die an den herrlichen Gerüchen, die ins Stiegenhaus gelangen leiden. In diesem Fall ist keine Kostprobe weitergewandert. Sorry 😉

Hier mein Tarte Tatin Rezept in Anlehnung an Julia Child und Dr.Oetker

Zutaten:

15 dag Mehl (das Mehl durch ein Sieb in die Schüssel sieben)

P1070829

2 TL Staubzucker

1 Pkg. Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Eigelb

3 – 4 EL Wasser (eisgekühlt)

8 dag Butter

Die Zutaten zu einem Teig kneten und ca. 45 Minuten in den Kühlschrank legen. In Folie einwickeln, damit der Teig keine Gerüche aus dem Kühlschrank annimmt.

P1070831.JPG

In der Zwischenzeit ca. 2kg Äpfel schälen und vierteln. Und zuvor folgendes vorbereiten:

Ich habe mir im türkischen Supermarkt das abgebildete runde Backblech (Durchmesser 34 cm) gekauft und dieses Backblech ist ideal für die Tarte Tatin. Die Original französische Tarte Tatin Form habe ich mir noch nicht geleistet.

Die runde Backform mit ca. 5 dag Butter einfetten und ca. 12 dag Zucker (ich habe braunen Zucker verwendet, weil der Geschmack viel intensiver ist – nach meinem Geschmack) bestreuen. Mit den geviertelten Äpfeln auslegen. Dann den Teig auswalken – die Backunterlage mit Mehl bestäuben, sonst bleibt der Teig kleben.

In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen. (ca. 10 Minuten).

Das Backblech auf den Ofen stellen (ich habe einen Gasherd – auf einem Elektroherd müsste es genau so funktionieren –  ev. ein wenig langsamer) und den Zucker karamellisieren. Die Butter und der Zucker verbinden sich. Bitte das Backblech nicht aus den   Augen lassen, damit nichts anbrennt 🙂 Wenn der Zucker braun ist abdrehen und den Teig auf den Äpfeln verteilen.

Das Backblech für ca. 45 Minuten in den Ofen. Nach den 45 Minuten die Tarte Tatin aus dem Backblech auf einen großen Teller stürzen. (umdrehen).

Bon appétit !

Und schaut euch unbedingt diesen Film an !!! Meryl Streep ist Extraklasse !!!!

.

 

Advertisements