Dinkelwaffeln – Spacefire Rocket rührt den Teig

Dinkelwaffeln

Nachdem wir heute wieder Fleischberge beim Einkaufen gesichtet haben war uns nach anderer Kost.

Deswegen rühren wir heute einen Teig für Dinkelwaffeln !  Wir verwenden oft Dinkelmehl, weil es gehaltvoller schmeckt.

Das Rezept haben wir aus dem Backen nach Ayurveda Kochbuch vom pala Verlag.

Für zehn Waffeln braucht ihr folgendes:

50g Vollrohrzucker

80g weiche Butter (oder vegan mit Pflanzenmargarine)

1/2 TL Natron

1/2 TL gemahlene Bourbon-Vanille

1/2 TL Zimt

250g fein gemahlener und ausgesiebter Dinkel (Dinkelmehl)

375 – 400 ml Mineralwasser

etwas Butter für das Waffeleisen…

und so wird es gemacht:

1) Vollrohrzucker, Butter (Pflanzenmargarine), Natron, Gewürze und gesiebten Dinkel mischen und mit Mineralwasser zu einem pfannkuchenartigen Teig verrühren.

2) Waffelteig portionsweise in das gefettete und heiße Waffeleisen füllen und backen.

Wir haben weniger Zimt genommen und Leitungswasser dazugemischt. Dazu gab es noch rote Früchte. Das Waffeleisen verwenden wir zum zweiten Mal ..also Vorsicht sehr heiß für kleine Finger 🙂

Und hier das Ergebnis: P1040986P1040987

Am besten schmecken die Waffeln noch warm….vom Waffeleisen direkt in den Mund…mal sehen, ob es möglich ist den kleinen Prinzen mehr auf fleischlose Kost umzustimmen.So und jetzt muß ich das Waffeleisen für den nächsten Einsatz säubern..Diese Aufgabe darf ich übernehmen.

Advertisements

Scheiterhaufen (Rezept von unserer Oma)

P1040952P1040954

Heute haben wir ein Rezept von Oma probiert. Fleißige Mitarbeit war garantiert !

Rezept für Scheiterhaufen von Oma: (für 2 – 3 Personen)

Zutaten: 3 Eier, 1/4 Liter Milch, 5 dag Vanillezucker, 6 dag Butter, 3 EL Zucker, Zimt  und 3 Semmeln oder 1 kleinen Striezel, 3 Äpfel (säuerliche Sorte)

Zubereitung: Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und mit den in Scheiben geschnittenen Semmeln oder Striezel auslegen.

Milch mit Eidotter und Vanillezucker schaumig rühren und über die ausgelegten Semmeln/Striezel verteilen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen in kleine Spalten schneiden und mit Butter und Zimt und  etwas Wasser in einer Pfanne weich dünsten.

Sobald die Äpfel weich sind auch in der Auflaufform verteilen.

Mit der letzten Schicht Eischnee abschließen. Aus den 3 Eiklar und 3 EL Zucker einen steifen Schnee schlagen.

Der Auflauf benötigt bei 160 Grad ca. 1/2 h bis er fertig ist. Der Eischnee sollte leicht bräunlich sein.

Ich muß gerade feststellen, dass es gar nicht so einfach ist eine ansprechende Seite zu gestalten. Aber geschmeckt hat es…….

Spaghettiprinz

Ja wo fange ich an ! Ganz einfach ..wir verweigern das fade Hortessen, also kochen wir gemeinsam…ich und mein kleiner Prinz..heute wow wie aufregend  Spaghetti..weil Spaghetti geht immer oder :-)…ich wußte nicht wo beginnen wir beginnen einfach mit Spaghetti…Rezepte gibt es schon unzählige…unseres werde ich noch posten…sobald ich mich auf dem blog zurechtgefunden habe..also wann ist das richtige Datum und der richtige Tag um Blogger zu werden ..ich will schon lange aber ich habe ständig nach einem richtigen Namen gesucht..wir versuchen es mit prinzenkitchen..alles kann man ändern…wir sind flexibel..mal sehen wie unser erster Beitrag aussieht…willkommen….schön wenn zumindest ein Mensch unseren blog lesen würde….